ServicenavigationHauptnavigationTrailKarteikarten


Recent projects

On this page the latest ARAMIS projects are listed by date of registration. If there has recently been a large import of data, it is possible that the most recent projects can all be found in the same research centre.
office

ExSt.2024.1627  Zeitliche Entwicklung der Russimmissionen an NABEL-Stationen

FOENStart 26.04.2024End 26.04.2024Finished

Russ ist keine chemisch eindeutig definierte Grösse, es gibt daher kein direktes Messverfahren für Russ. Typischerweise wird die Russbelastung durch die Konzentration von elementarem Kohlenstoff (EC) oder lichtabsorbierendem Kohlenstoff (black carbon - BC) angegeben. EC und BC sind ebenfalls keine eindeutig ...

ExSt.2024.1626  Weitergehende Analyse der Reifenliste bezüglich möglicher Zielkonflikte

FOENStart 14.05.2024End 14.05.2024Finished

Im Rahmen dieser Studie wurde anhand der vom TCS erstellten und beim BFE publizierten Reifen-liste mit einem Grossteil in der Schweiz verkauften Reifenprodukte auf Basis des Reifenlabels un-tersucht, ob Zielkonflikte zwischen den Reifenlabel-Kategorien Lärm, Nasshaftung und Rollwider-stand bestehen. ...

ExSt.2024.1625  Studie: Lärmdisplay – Lärmwirkung Metaanalyse 2022

FOENStart 20.09.2022End 20.09.2022Finished

Das BAFU prüft Möglichkeiten zur Sensibilisierung von Fahrzeugführerinnen und –führern hinsichtlich des von ihnen verursachten Lärms bei hochtouriger Fahrweise im siedlungsnahen Gebiet mit dem Ziel, laute und dadurch besonders ruhestörende Einzelereignisse zu reduzieren. Eine Möglichkeit können Lärmdisplays ...

WHFF 2000.20 Ausarbeitung von Produktdokumentationen zur Förderung von sägerauh verleimtem Schichtholz

FOENProf. Uwe GermerottStart 01.06.2000End 31.07.2005Finished

Mit dem Produkt „Sägerauh verleimtes Schnittholz (SSH)" stellt die schweizerische Holzindustrie ein Produkt her, das als Kon- kurrenzprodukt zu importierten Konstrukti- onshölzern angesehen werden kann und den qualitativen Anforderungen der Branche ent- spricht. SSH ist ein mehrschichtig verklebtes Massivholzprodukt ...

WHFF 2000.17 Zonage et dynamique des pâturages boisés jurassiens du Mont-Tramelan (BE) et du Communal de la Sagne (NE): contribution au développement d'une analyse semi-automatisée de photographies aériennes digitalisées

FOENDr. Vincent BarbezatStart 01.06.2000End 31.08.2005Finished

Les outils et méthodes de gestion et d'aménagement forestiers ont peu évolué en pâturage boisé depuis l'avènement de la législation forestière au début du XXème siècle. Certes, dès la fin de la seconde guerre mondiale, jusqu'au milieu des années 1980, un regain d'intérêt est perceptible pour des aménagements ...

WHFF 2005.14 Wey Pi Holz- Beton- Verbund

FOENHans WydlerStart 01.06.2005End 31.10.2006Finished

Das Wey-PI Element verbindet die technischen Eigenschaften von Holz und Beton zu einem Bauelement, das in vielfältiger Weise angewendet werden kann. Das Wey-PI Element kann gemäss eigenen CAD-Daten produziert werden. Die Vorfertigung geschieht im Werk, inkl. Ausschnitte und Detaillösungen. Die Verbund-Elemente ...

WHFF 2005.03 Waldböden der Schweiz

FOENDr. Peter LüscherStart 01.07.2005End 31.10.2006Finished

Die vorliegende Publikationsreihe bietet einen auf Feldansprachen und Labordaten abgestützten Überblick häufiger Waldböden der Schweiz. Sie erscheint in drei Bänden. Im ersten Band werden die nötigen bodenkundlichen Grundlagen vermittelt und im Anschluss daran 13 typische Böden der Region Jura charakterisiert. ...

WHFF 2004.17 Komprimierung von Weisstannenstarkholz

FOENH.P. WüthrichStart 01.08.2004End 30.05.2006Finished

Das Verdichten von zu Platten verleimten Dreiecksbalken hat zum Ziel, einen Holzwerkstoff herzustellen, welcher im Vergleich zu Massivholz und Holzwerkstoffen vorab im Bereich der mechanischen Eigenschaften neue Anwendungsgebiete eröffnet. Die Verwendung der Dreiecksbalken mit konsequent liegenden Jahrringen ...

WHFF 2004.16/2005.01 Behandlung von Fichtenkernholz mit Physisporinus vitreus zur Verbesserung der Wegsamkeit

FOENProf. Dr. K. RichterStart 01.06.2005End 28.02.2006Finished

Bei den Nadelhölzern aus der Familie der Pinaceen wie Abies, Larix, Picea und Pinus ist bei den Hoftüpfeln der mittlere Teil der Tüpfelmembran zu einem so genannten Torus verdickt. Nach einem Verschluss der Hoftüpfel wird der Wassertransport zwischen benachbarten Tracheiden stark erschwert. Die Inkrustierung ...

WHFF 2004.15 Statisches Konzept Holzsilos für Salz, Splitt und Sand

FOENKatharina LehmannStart 01.08.2004End 30.06.2005Finished

WHFF 2004.02 Untersuchungen zur Wärmeleitfähigkeit neuartiger Holzwerkstoffe und Werkstoffverbunde

FOENProf. Dr. P. NiemzStart 01.06.2004End 31.07.2006Finished

An Holz und Holzverbundwerkstoffen wurde die Wärmeleitfähigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur und teilweise zusätzlich in Abhängigkeit von der Holzfeuchte gemessen. Weiter wurde an Massivholzplatten der Einfluss der Jahrringausrichtung und der Plattendicke, der Einfluss von Hohlräumen in den Mittellagen ...

WHFF 2003.20 Benchmarks der Schutzwaldpflege in der Schweiz: Modellentwicklung – Erfassung – Analyse - Kommunikation

FOENDr. Peter HoferStart 01.06.2003End 31.10.2006Finished

Die Untersuchung basiert auf der Überlegung, dass die öffentliche Hand in der Schweiz auch künftig Schutzleistungen des Waldes einkaufen müssen. Angesichts knapper Mittel besteht ein permanenter Druck, die Effizienz der Eingriffe zu erhöhen. Die Studie sucht nach Benchmarks der Schutzwaldpflege mit dem ...

WHFF 2003.09 Trigoboard-Dreiecksbrett

FOENJosef EhrlerStart 01.06.2003End 31.05.2005Finished

Der Name Trigoboard steht für ein neues Bausystem mit vielen positiven Eigenschaften. Um mit einem neuen Wand- und Deckensystem zu bauen, benötigt der Planer statische Angaben. Das Ziel dieser Arbeit ist, erste Bemessungswerte für den Einsatz in vertikalen Aussenwänden aufzuzeigen. Studenten an der HSB ...

WHFF 2006.06 Verfahren zur Bestimmung der Sturmstabilität von Waldbeständen als Basis für die Schadenprävention

FOENDr. Hubertus SchmidtkeStart 01.01.2006End 31.10.2006Finished

Das von der SILVACONSULT AG entwickelte Verfahren zur Bestimmung der Sturmstabilität von Waldbeständen wurde im Rahmen eines Pilotprojektes technisch umgesetzt. Das Verfahren basiert auf einem Widerstandsmodell, das vorgängig zum vorliegenden Projekt entwickelt worden war. Bestandes- und Standortsfaktoren ...

WHFF 2006.05 Automatische Bestimmung des Holzausrisses bei der industriellen Klebefestigkeitsprüfung

FOENProf. Dr. K. RichterStart 01.01.2007End 31.08.2007Finished

Für die Sicherstellung der Verleimungsqualität (Gütesicherung) müssen die Hersteller von Brettschichtholz Proben aus der laufenden Produktion entnehmen, an denen die Scherfestigkeit getestet sowie der Holzfaserbruchanteil visuell bestimmt wird. Beide Parameter, sowohl die Festigkeit als auch der prozentuale ...

WHFF 2006.01 Untersuchungen zu Eigenschaften von verdübelten Massivholzelementen als Wand- und Deckenelemente

FOENHermann BlumerStart 01.06.2006End 30.07.2007Finished

An einer Vielzahl von Holzarten, Holzwerkstoffen sowie Verbundwerkstoffen wurde durch die Gruppe Holz-physik des Instituts für Baustoffe die Wärmeleitfähigkeit bestimmt. Zusätzlich wurden auf dem Internet Re-cherchen durchgeführt, um weitere Baustoffkennwerte zusammenzustellen. Zudem wurden die bisher ...

WHFF 2006.01 Untersuchungen zu Eigenschaften von verdübelten Massivholzelementen als Wand- und Deckenelemente

FOENHermann BlumerStart 01.06.2006End 30.07.2007Finished

WHFF 2005.09 Einsatz mittlerer Stammabschnitte aus Schweizer Laubholz für neuartige Holzwerkstoffe

FOENProf. Dr. P. NiemzStart 01.03.2006End 31.03.2007Finished

Der Absatzmarkt von Laubholz in Zentraleuropa weist eine gewisse Stagnation auf. Zusätzlich wurden preisgünstige Laubhölzer in die Schweiz importiert. Beide Prozesse fördern das Überangebot an Laubholz des mittleren Stammabschnitts auf dem Schweizmarkt. Besonders bei der Laubholzart Buche gestaltet sich ...

WHFF 2005.07 Industrielle Untersuchungen zur Optimierung der Eigenschaften von thermisch vergütetem Holz, insbesondere Laubholz

FOENRudolf BalzStart 01.03.2006End 31.12.2006Finished

Die thermische Behandlung von Holz bewirkt neben einer gesteigerten Pilzresistenz auch eine verbesserte Dimensionsstabilität und eine einheitliche Farbgebung. Damit unterscheidet sich die thermische Behandlung deutlich vom Dämpfen, welches lediglich bei der Holzfarbe eine wesentliche Änderung hervorruft, ...

UTF 738.12.24 Réalisation d’un prototype condenseur-laveur Fireforce pour l’optimisation énergétique et environnementale des chaufferies alimentées au bois

FOENDauwlader JürgStart 06.06.2024End 31.12.2024In Process

Fireforce a construit un prototype de condenseur-laveur, une solution combinée pour l'épuration des gaz d'échappement et la récupération de chaleur, qui a été raccordé à une installation composée de deux chaudières à plaquettes forestières d'une puissance de 170 kW chacune avec électrofiltre intégré. ...

WHFF 2004.14 Untersuchungen zur Optimierung des Aufbaus von assivholzplatten

FOENProf. Dr. P. NiemzStart 01.06.2004End 31.07.2007Finished

Aus dem Einsatz von Holzwerkstoen in der Mittellage von Massivholzplatten ergeben sich keine nennenswerten Vorteile im Verhalten der Platten gegenüuber Feuchte. Als Ergebniss der Differenzklimalagerung lässt sich festhalten, dass sich die Platten mit Vollholzmittellagen am wenigsten verformten. Die ...

WHFF 2004.12 Mehrgeschossiger Holzbau mit Bresta®

FOENJ. WillimanStart 01.06.2004End 31.07.2007Finished

Bei der Bemessung von Decken werden entsprechend der Anforderung durch den Nutzer, des statischen Systems und der zu erwartenden Einwirkungen unterschiedliche Kriterien der Gebrauchstauglichkeit oder der Tragsicherheit massgebend.Bei Landwirtschafts- und Industriebauten können nach Absprache unter Umständen ...

WHFF 2004.03 Zerstörungsfreie Bestimmung der Steifigkeit und Analyse des dynamischen Verhaltens von Massivholzplatten aus Schweizer Nadelholz

FOENProf. Dr. Klaus RichterStart 01.06.2004End 30.06.2007Finished

Die Steifigkeiten von Holzwerkstoffen, wie z.B. von Brettsperrholzplatten, zählen bei statischen Berechnungen (Durchbiegungskontrollen, Schwingungsberechnungen) zu den wichtigsten Materialeigenschaften. Bei Platten sind es insbesondere die zwei Elastizitätsmoduln (Eii) in Plattenebene und die 3 Schubmoduln ...

APH K-23.32 Lignum_Swissbau 2024

FOENJutta Glanzmann, LignumStart 01.10.2023End 31.03.2024Finished

Gemeinsamer Auftritt der Holzkette an der Swissbau im Januar 2024 unter dem Dach von Lignum – Holzwirtschaft Schweiz. Die Anwendung von Holz am und im Bau wird als Lösung für eine zukunftsgerichtete, nachhaltige und kreislauffähige Bauweise für die Besucher und Besucherinnen ins Zentrum gerückt und vor Ort sichtbar gemacht.

WHFF 2003.19 Spannholz: Verstärkung von Holzbalken mit vorgespannten CFK-Lamellen mit Gradientenverankerung

FOENDr. M. BrunnerStart 01.06.2003End 31.03.2007Finished

Die Duktilität und der Biegewiderstand eines Holzbalkens können verbessert werden, wenn man CFK-Lamellen auf die Zugseite klebt. Um Kosten zu reduzieren und die Tragfähigkeit zu verbessern, haben die Autoren die Lamellen vor-gängig vorgespannt. Um der Delaminierungsge-fahr entgegenzuwirken, wurden die ...

ExSt.2024.1624 Ökobilanz schweizerische Getränkebranche

FOENStart 12.03.2024End 12.03.2024Finished

Der Schweizerische Verein für umweltgerechte Getränkeverpackungen SVUG hat eine Auslegeordnung über künftige Herausforderungen vorgenommen. Um die Diskussion über Verpackungen zu bereichern, möchte der SVUG die Umweltauswirkung der Getränkeverpackungen je Sektor auf Basis der neusten Methodik zur Erstellung ...

WHFF 2001.15 Holz mit Rauchgasen trocknen und konservieren

FOENMarc-André GoninStart 01.06.2002End 31.12.2006Finished

Das Ausgangsziel dieser Forschungslinie über die Behandlungsmöglichkeiten von Holz mittels Rauch ist es, eine Technik zu identifizieren, die folgende Merkmale besitzt: • technologische Einfachheit, Robustheit • mit tiefem Energiebedarf funktionierend • auch für Holzarten geeignet, die als empfindlich ...

WHFF 2007.08 Neue Bestandeskarte

FOENDr. H. SchmidtkeStart 01.06.2007End 30.11.2008Finished

Im Rahmen des Projektes „Neue Bestandeskarte“ wurde ein operationelles Verfahren zur Waldbestandeskartierung mit digitalen Oberflächenmodellen und Spektraldaten entwickelt, dessen Kosten-/Nutzenrelation deutlich besser ist, als diejenige des konventionellen Verfahrens mit Luftbildern. Es werden zusätzliche ...

WHFF 2006.09 Vergleichende Untersuchungen zum optimierten Wärmeschutz in unterschiedlichen Holzbausystemen

FOENProf. Dr. P. NiemzStart 01.02.2007End 31.10.2008Finished

Im Rahmen des Projektes Nr. 2-71114-07 des Fonds zur Förderung der Wald- und Holzforschung des Bundesamtes für Umwelt BAFU erfolgten ab Februar 2007 Messungen zum Thema „Vergleichende Untersuchungen zum optimierten Wärmeschutz in unterschiedlichen Holzbausystemen“. Die Bearbeitung der Aufgabenstellung ...

WHFF 2006.03 Innovations-Roadmap 2020 für die Schweizer Holzwirtschaft

FOENMarc-André GoninStart 01.06.2006End 31.12.2007Finished

Die ursprünglichen Forschungsbereiche und Schwerpunkte der „Innovations-Roadmap 2020“ sind aus zahlreich vorhandenen Schweizer Studien gewonnen und mit der europäischen "Strategic Research Agenda" der „Forest-based Sector Technology Platform“ (FTP) abgeglichen worden. Durch ein zweistufiges Bewertungsverfahren ...

WHFF 2006.08 Untersuchungen zur Optimierung von 1K PUR Klebstoffen für die Verklebung von Vollholz

FOENWalter StampfliStart 01.06.2006End 30.06.2008Finished

Polyurethanklebstoffe werden vermehrt im strukturellen Holzleimbau eingesetzt, zeigen aber in punkto Temperaturbeständigkeit und Kriechverhalten gegenüber Konkurrenzprodukten z.T. Defizite auf. In der vorliegenden Untersuchung wurde erforscht, inwiefern die Eigenschaften von 1K-PUR Klebstoffen durch ...

WHFF 2006.02 Untersuchungen zur Optimierung der Verklebung von Holz mit 1K PUR Klebstoffen im Bereich niedriger Holzfeuchten

FOENProf. Dr. P. NiemzStart 01.03.2007End 28.02.2008Finished

The employment of one component polyurethane adhesives (1C PUR) in the wood industry is increasing since the early nineteennineties. The reasons are manifold and range from an easy application and small quantities per area to a good bonding capability of wood with elevated moisture content. 1C PUR adhesives ...

WHFF 2005.05 Holz-Glas-Verbund als grossflächige Scheibensysteme zur Gebäudeaussteifung

FOENProf. Dr. Yves WeinandStart 01.06.2005End 31.12.2007Finished

Zur Förderung des Holzbaus, vor allem im Bereich des Element- und Modulbaus soll die Möglichkeit des Einsatzes von Holz-Glas-Verbundsystemen zur Horizontalaussteifung von Bauwerken überprüft werden. Hierbei steht im Vordergrund die Belastung der Einzelkomponenten Holz, Glas und Klebstoff durch Versuchsreihen ...

WHFF 2004.04 Entwicklung einer Standardkonstruktion für Leitschranken aus Holz

FOENMarco GhielmettiStart 01.06.2004End 30.05.2008Finished

Beim vorliegenden Projekt ging es darum, eine Holzleitschranke zu entwickeln, die bezüglich Herstellung, Montage, Reparatur, Lebensdauer, Ökologie und Kosten eine valable Alternative zu den geläufigen Konstruktionen aus Stahl darstellt. Holz als lokal vorhandener Werkstoff kann einen emotional positiv ...

WHFF 2001.17 Mondbezogener Fällzeitpunkt und Holzeigenschaften bei der Schwarzföhre

FOENDidier RératStart 01.03.2003End 31.05.2006Finished

Mit dieser Arbeit wird gezeigt, dass ein Zusammenhang zwischen mondphasenbezogenem Fällzeitpunkt und Holzeigenschaften bei Schwarzföhre (Pinus nigra Arn. var. austriaca) besteht, nämlich bei dem Kriterium Volumenschwindung der Splintproben während des Trocknungsprozesses. Bei einer Analyse des gesamten ...

WHFF 2007.15 Holzbauteile aus kernfreiem Laubholz

FOENProf. Dr. A. FrangiStart 01.06.2007End 30.04.2009Finished

Kernfreie Balken aus Laubholz stellen ein technisch und wirtschaftlich interessantes Produkt für tragende und nicht tragende Holzbauteile dar. Die wesentlichen Vorteile von kernfreien Balken sind die schnellere Trocknungszeit, die Reduktion der Schwindrisse und damit die bessere Dauerhaftigkeit der Holzelemente. ...

WHFF 2007.12 Auswirkung der Holzverwendung auf die nationale Treibhausgasbilanz und Anreize zu deren Steigerung

FOENChristoph StarckStart 01.06.2007End 31.10.2009Finished

Dieses Projekt beschäftigt sich mit neuartigen Anreizen zur vermehrten Anwendung von Bauprodukten in Holz. Unser Ziel war es, das Reduktionspotential der Substitution von energieintensiven konventionellen Bauprodukten durch gleichwertige in Holz zu quantifizieren und daraus ein Modell zur Schaffung von ...

WHFF 2007.06 Energieplantagen in der Schweiz: Potenziale und Moglichkeiten

FOENRoger WalterStart 01.06.2007End 31.01.2009Finished

Weltweit und in der Schweiz wird immer mehr Holz für die stoffliche und energetische Nutzung nachgefragt. Getrieben wird diese Entwicklung vom zunehmenden Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum und von der steigenden Nachfrage nach nicht fossilen Energieträgern. Um diese Nachfrage zu decken, werden seit ...

WHFF 2007.04 Qualitätssicherung von Brettschichtholz: Optimierte Prüfmethode zur Kontrolle der Scher-festigkeit von Klebfugen

FOENProf. Dr. Klaus RichterStart 01.06.2007End 31.01.2009Finished

Die Herstellung von Brettschichtholz erfolgt qualitätsgesichert nach bestimmten Normen. Im Rahmen der Eigenüberwachung in den Betrieben sind Scherprüfungen an Klebfugen ge-mäss EN 392:1995 durchzuführen. Die zur Scherprüfung einzusetzende Prüfvorrichtung ist in der EN 392 nicht näher definiert. sondern ...

WHFF 2007.02 Untersuchungen zur Verbesserung des Eindringverhaltens und der Fixierung von Imprägniermitteln bei der Vergütung von Holz mit nanoskaligen Materialien

FOENWalter KochStart 01.06.2007End 31.12.2009Finished

Im Aussenbereich verbautes Holz ist der Witterung und biotischen Schädlingen wie Pilzen und Insekten ausgesetzt. Dadurch kann es nicht nur zu Beeinträchtigungen im Erscheinungsbild kommen sondern auch zu einer Minderung der strukturellen Festigkeit. Ein ganz besonderer Stellenwert kommt hierbei der Holzfeuchte ...

WHFF 2006.14 Holz-Holz-Kontaktverbindung mit unebener Fläche

FOENMarc-André GoninStart 01.06.2006End 30.04.2009Finished

Die Anschlüsse Pfosten-Schwelle respektive Pfosten-Träger gehören zu den häufigsten Verbindungen im Holzbau. Die Übertragung der Lasten erfolgt dabei sowohl längs als auch quer zur Faser. Ein Problem für die Anschlussoptimierung liegt dabei in der kleineren Festigkeit des Holzes quer zur Faserrichtung ...

WHFF 2005-13 Fichte 2025

FOENHansruedi StreiffStart 01.06.2005End 31.12.2009Finished

Gegenüber den besonders filigranen seilverspannten Holzplattenbrücken wird öfters der Vorbehalt geäussert, solche Brückenträger seien auf Grund ihrer geringen Steifigkeit und wegen der geringen Masse stark schwingungsanfällig und daher ungeeignet. Das vom Fonds zur Förderung der Wald- und Holzforschung ...

WHFF 2005.10 Schwingungsverhalten von seilverspannten Holzplattenbrucken für Fussganger und Radfahrer

FOENProf. Dr. K. RichterStart 01.06.2005End 31.12.2008Finished

Im Rahmen des vorliegenden Forschungsprojektes konnte gezeigt werden, das Holz mit Blick auf das Schwingungsverhalten trotz seiner vergleichsweise geringen Masse genauso gut für den Bau von seilverspannten Brücken für Fussgänger und Radfahrer geeignet ist, wie Stahl und Beton. Schwingungskopplung (Resonanz) ...

SI/502793 ALPINE2 – Untersuchung zum Alterungsverhalten von hochalpinen PV-Anlagen an Infrastrukturbauten

SFOEBundesamt für EnergieStart 01.01.2024End 31.03.2029In Process

Im Sommer 2020 wurde mit der 410 kWp PV-Anlage an der Albigna Staumauer auf 2165 m.ü.M. die erste hochalpine Grossanlage in Betrieb genommen, mit der Anlage am Lago di Lei 2022 eine weitere. Standortbedingt sind sie extremen meteorologischen Beanspruchungen ausgesetzt. Mittels Analyse der Ertragsdaten, ...

WHFF 2004.09 Mikrowellenbehandlung als Alternative zur phytosanitären Hitzebehandlung von Holz: Machbarkeitsstudie

FOENDr. Ernst ZürcherStart 01.06.2004End 30.09.2005Finished

In order to prevent the distribution of harmful invasive alien species (pests and pathogens) with solid wood packing materials (SWPM), the international ISPM 15 standard was developed. This standard requires a phytosanitary treatment of all SWPM. The ISPM 15 describes two different methods: The heat ...

WHFF 2004.07 Schallängsleitung im Holzbau

FOENRalph SchläpferStart 01.06.2004End 31.08.2009Finished

WHFF 2003.22 Transfer der Entwässerungstechnologie aus der Zellstoffindustrie auf die Herstellung von Holzfaserdämmplatten

FOENChristen HerbertStart 01.06.2003End 30.09.2022Finished

Der Markt für Holzfaserdämmplatten für den Hausbau ist entgegen dem allgemein rückläufigen Baumarkt stetig steigend. Die Firma Pavatex besitzt gegenüber der ausländischen Konkurrenz enorme Kostennachteile in den drei Hauptkostenblöcken, Holz, Energie und Personal. Dieser Kostennachteil kann teilweise ...

WHFF 2003.17 Schlagbiegebeanspruchung von Bauteilen aus Schweizer Nadelholz Impact Load on Timber Structures Made of Swiss Softwood

FOENRobert WidmannStart 01.06.2003End 30.11.2009Finished

Stossartige Belastungen von Bauteilen im Ingenieurholzbau sind planmässig eher selten und kommen z.B. bei Fahrzeuganprall an Brückenpfeilern oder Leitplanken zum Tragen. Im Kulturbau werden Steinschlag- und Lawinenschutzeinrichtungen ebenfalls stossartig belastet. Tragende Fussböden, Gerüstbretter und ...

WHFF 2010.01 Aufbau einer Bioraffinerie auf Basis Holz unter spezieller Berücksichtigung von Buchenholz (Machbarkeitsstudie)

FOENDr. U. SeifriedStart 01.06.2010End 31.12.2010Finished

Der vorliegende Bericht beschreibt die Möglichkeiten wieder ein Zellstoffwerk bzw. Bioraffinerie in der Schweiz anzusiedeln. Dazu ist es nötig die Kostensituation der Schweiz im Vergleich zu Zellstoffproduzenten in der südlichen Hemisphäre zu berücksichtigen. Dazu wird aufgezeigt, dass eine intensive ...

WHFF 2009.18 Entwicklung eines Dämmsteins ,Pavabloc’ aus Holzweichfaser zur Anwendung als Mauerstein für tragende Innen- und Aussenwände

FOENPavatex SAStart 01.09.2009End 30.04.2010Finished

Das Konstruieren und Bauen mit dem System PAVABLOC bedarf einem anderen, neuen Denken seitens des Holzbauers und Tragwerksplaner. z.B. lassen sich verglichen mit dem konventionellen Holzbau, Deckenbalken oder auch Deckenelemente nicht durch Verschraubungen in die PAVABLOC Module verankern. Sind infolge ...

WHFF 2009.13 Multifonctionnalité dans la fabrication d’éléments bois grâce à la robotique

FOENStefan StammStart 01.06.2009End 31.10.2010Finished

L’industrie de la construction bois est un secteur ayant des besoins spécifiques. Contrairement au domaine de la mécanique il n’y a pas de phase de prototypage des pièces pour ensuite alimenter des usines produisant ces mêmes pièces en grande quantité. Les opérations sont alors identiques d’une pièce ...

WHFF 2009.05 Massnahmen zum Unterhalt von unbe-handelten Holzfassaden

FOENDr. René GrafStart 01.06.2009End 31.08.2010Finished

In der gegenwärtigen Architektur werden wieder zunehmend Holzfassaden verwendet. Unbehandelten Holzfassaden können aber nach einer gewissen Zeit ästhetische Mängel zeigen, die durch natürliche Bewitterung und Umwelteinflüsse verursacht werden. Meistens handelt es sich hierbei um Vergrauen, Verschmutzen ...

WHFF 2008.10 Untersuchungen zur Verwertung von bei Laubholz anfallenden Holzresten

FOENProf. Dr. P. NiemzStart 01.06.2009End 30.06.2010Finished

Die Verarbeitung des Holzes vom Baumstamm zum Endprodukt ist infolge von Sortierungen und spanenden Bearbeitungsschritten stets mit „Verschnitt“, also der Entstehung von Restholz und Holzresten verknüpft. Bereits im Wald erfolgt eine Sortierung der Qualität nach Stamm-, Industrie- und Waldenergieholz. ...

ExSt.2024.1623  Erkenntnisse aus einem Beratungsprojekt zur Reduktion des Torfverbrauchs im produzierenden Gartenbau und Gartenhandel

FOENStart 31.12.2023End 31.12.2023Finished

Ziel des Projektes zur Reduktion des Torfverbrauchs im produzierenden Gartenbau und Gartenhandel war die Befähigung der teilnehmenden Betriebe, das Zwischenziel der Absichtserklärung von max. 50 Prozent Torfgehalt ab 2025 zu erreichen und den Torfverbrauch längerfristig weiter zu senken. Von Januar 2020 ...

WHFF 2008.09 Verfahrenstechnische Optimierung von PUR-basierten Kiebstoffen zurVerkiebung von Laubholz und Materialkombinationen

FOENProf. Dr. é. NiemzStart 01.06.2008End 30.06.2010Finished

Durch den stattfindenden Waldumbau ist in Zukunft mit mehr Laubholz auf dem Markt zu rechnen, für das neue Verwendungsmöglichkeiten erschlossen werden müssen. Die Verklebbarkeit von Laubholz ist dafür von besonderer Bedeutung, weil sie für die meisten Anwendungen gefordert wird. Probleme stellen dabei ...

WHFF 2008.08 Entwicklung eines Konstruktions-Vollholz-Sortiments aus Laubholz für niedrige Anforderungen bezüglich Masshaltigkeit

FOENR. WiedmerStart 01.06.2008End 28.02.2009Finished

In den Wäldern Mitteleuropasw ächst je länger je mehr Laubholz nach, und der Nadelholzanteil geht gleichzeitig zurück. Damit ist auch der Holzhausbau mittel- und langfristigg efordert, für zukünftig vermehrt anfallende Holzarten wie Buche neue Anwendungsfelder zu erschliessen. Im vorliegenden Projekt ...

WHFF 2008.07 Vereinfachungen im ,Design to Production’ bei dreidimensionalen Tragwerken

FOENKatharina LehmannStart 01.06.2008End 31.05.2010Finished

Eine direkte Schnittstelle zwischen CAD und CAE ist in den Arbeitsprozessen nur ganz am Anfang notwendig. Dann, wenn das Referenzmodell erstellt wird. Ab da genügt die Möglichkeit einer exakten Zuordnung der Bauteile/Einzelteile (Stäbe und Knoten) zwischen dem CAD- und dem Statikmodell. Deshalb ist es ...

WHFF 2008.04 Hagelwiderstand von Holzfassaden

FOENBernhard FurrerStart 01.06.2008End 31.03.2010Finished

In der Schweiz registrieren die kantonalen Gebäudeversicherer seit einigen Jahrzehnten steigende Schadenszahlen in Folge von Hagelereignissen. Aus diesem Grund initiierte die Präventionsstiftung der kantonalen Gebäudeversicherer in den Jahren 2005 bis 2007 ein Projekt, in dem der effektive Hagelwiderstand ...

WHFF 2008.04 Hagelwiderstand von Holzfassaden

FOENBernhard FurrerStart 01.06.2008End 31.03.2010Finished

WHFF 2008.01 Oberflächenbearbeitung für zu beschichtende Hobelware

FOENProf. Dr. K. RichterStart 01.06.2008End 30.04.2010Finished

In diesem Projekt werden die Auswirkungen einer innovativen Hobeltechnik mit fein gezahnten Messern ('Strukturhobeln') für industriell beschichtete Fassadenschalungen im Aussenbereich wissenschaftlich untersucht. Angestrebt wird ein effizienterer Bearbeitungsprozess mit einer verbesserten Oberflächenqualität ...

WHH 2003.08 Innovatives Feuchte-Wärme-Druck-Verfahren zur thermischen Modifizierung von Holz

FOENDr. D. OhnesorgeStart 01.03.2008End 31.08.2009Finished

Im vorliegenden Bericht wird über die Ergebnisse des Forschungsprojektes „Innovatives Feuchte-Wärme-Druck-Verfahren zur thermischen Modifizierung von Holz“ berichtet, in des-sen Rahmen die Eigenschaften von hygrothermisch behandeltem Holz untersucht wurden. Dazu wurden aus je drei Stämmen der Holzarten ...

WHFF 2007.01 Alterung von Klebfugen in Holzbauteilen und Möglichkeiten zu deren Früherkennung

FOENProf. Dr. P. NiemzStart 01.03.2008End 28.02.2009Finished

An Klebverbindungen, als eine der wichtigsten Verbindungsformen im modernen Holzbau, werden hohe Anforderungen gestellt. Dies gilt insbesondere beim Einsatz von Brettschicht-holz. Um auch unter dauerhafter Last und wechselnder klimatischer Beanspruchung die Standsicherheit zu gewährleisten, ist ein zuverlässiges ...

TRU_20_01J_01 Fact-based choice of bitumen in asphalt layers; performance grades in Switzerland

FEDRO RBTDucrest CorinneStart 01.07.2024End 30.06.2026In Process

The research project consists of 2 sub-projects, which can be worked on largely independently of each other; a meteorological and a physical part. Temperature maps: The method is based on the approach of the previous analysis [ANGST, REMUND 1997]. Street temperature measurements and the Meteotest climate ...

142006680 Laboratory testing of enteroviruses in newborns as part of the SPSU 2024-2026

SFOPHAbteilung Übertragbare Krankheiten Sekretariat derStart 01.04.2024End 31.03.2026In Process

Die neonatale Infektionskrankheit mit Enteroviren wird seit dem 1. September 2023 im Rahmen der Swiss Pediatric Surveillance Unit (SPSU) überwacht. Neugeborene bis zum 28. Tag nach Geburt werden der SPSU gemeldet, wenn sie an Enteroviren erkranken. Diese sollen dann mittels molekularbiologischer Methoden ...

115.845.1 IP-ICT RESOUND tRust assEsSment cOntent agricUlture iNformation moDeling (RESOUND)

INNOSUISSEJean HennebertStart 02.09.2024End 02.03.2027Approved (not yet in process)

RESOUND

113.826.1 IP-LS MOWA - Objective orthosis fittings as new standard of care through mobile, sensor-based 3D gait analysis system and patient monitoring

INNOSUISSEVolker KochStart 01.03.2024End 01.09.2026Approved (not yet in process)

MOWA - Objective orthosis fittings as new standard of care through mobile, sensor-based 3D gait analysis system and patient monitoring

72446.1 INNO-SBM Startup Scaling Navigator

INNOSUISSESarah SeyrStart 29.04.2024End 29.10.2024In Process

Startup Scaling Navigator

72396.1 INNO-SBM Personalisierung der Suchprozesse von Anbietenden und Nachfragenden im Immobilienmarkt als Lösungsbeitrag für dringende Marktprobleme

INNOSUISSEMichael ZieglerStart 29.04.2024End 29.10.2024In Process

Personalisierung der Suchprozesse von Anbietenden und Nachfragenden im Immobilienmarkt als Lösungsbeitrag für dringende Marktprobleme

71925.1 INNO-SBM Exploring the feasibility of the oral cavity as a location for a sensor wearable using digital and analogue technologies

INNOSUISSELukas FranciszkiewiczStart 29.04.2024End 29.10.2024In Process

Exploring the feasibility of the oral cavity as a location for a sensor wearable using digital and analogue technologies

72532.1 INNO-ICT EQUAL CARE Usability Review Medication

INNOSUISSEGianluca GalenoStart 29.04.2024End 29.10.2024In Process

EQUAL CARE Usability Review Medication

72130.1 INNO-ICT Data Marketplace

INNOSUISSEGabriel KafiStart 29.04.2024End 29.10.2024In Process

Data Marketplace

72110.1 INNO-ICT Tokenomics Framework für DAO Governance

INNOSUISSEFlorian SpychigerStart 29.04.2024End 29.10.2024In Process

Tokenomics Framework für DAO Governance

72344.1 INNO-ENG Inconelschutzplatten

INNOSUISSEBeat RibiStart 29.04.2024End 29.10.2024In Process

Inconelschutzplatten

72300.1 INNO-ENG Nachhaltiger Geruchsadsorber für textile Anwendungen als Alternative zu antimikrobiell wirkenden Produkten

INNOSUISSEAnnunziato Renzo RasoStart 29.04.2024End 29.10.2024In Process

Nachhaltiger Geruchsadsorber für textile Anwendungen als Alternative zu antimikrobiell wirkenden Produkten

72367.1 INNO-EE Performance evaluation of sustainable biopolymer based climbing holds

INNOSUISSECord Henrik SurbergStart 29.04.2024End 29.10.2024In Process

Performance evaluation of sustainable biopolymer based climbing holds

116.036.1 IP-LS Polarisation sensitive optical coherence elastography for thel analysis of corneal biomechanics

INNOSUISSEPatrik ArnoldStart 01.08.2024End 01.02.2026In Process

Polarisation sensitive optical coherence elastography for thel analysis of corneal biomechanics

72136.1 INNO-SBM Enforcing Cross Innovation in Public Sector

INNOSUISSEChristian GeigerStart 08.05.2024End 08.11.2024In Process

Enforcing Cross Innovation in Public Sector

71470.1 INNO-SBM Creating a healthy and barrier-free learning environment for children and teenagers with ADHD & ASD?

INNOSUISSESwen KühneStart 07.05.2024End 07.11.2024In Process

Creating a healthy and barrier-free learning environment for children and teenagers with ADHD & ASD?

72695.1 INNO-ICT Machine Learning Modelle für Preisschätzung von Gebrauchtwagen

INNOSUISSEMarcel GygliStart 08.05.2024End 08.11.2024In Process

Machine Learning Modelle für Preisschätzung von Gebrauchtwagen

72691.1 INNO-ICT Hypergraphs for ML

INNOSUISSESiddhartha SinghStart 08.05.2024End 08.11.2024In Process

Hypergraphs for ML

72326.1 INNO-ICT Visual part recognition based on CAD data

INNOSUISSEJoël DumoulinStart 08.05.2024End 08.11.2024In Process

Visual part recognition based on CAD data

72431.1 INNO-ENG Erfassung kritischer Beanspruchungsdaten in Schiebetüren

INNOSUISSEHanna PutziStart 07.05.2024End 07.11.2024In Process

Erfassung kritischer Beanspruchungsdaten in Schiebetüren

72725.1 INNO-EE Pattern Recognition for Building and Densification Potentials

INNOSUISSESiddhartha SinghStart 08.05.2024End 08.11.2024In Process

Pattern Recognition for Building and Densification Potentials

72298.1 INNO-EE Entwicklung eines Verfahrens für die Verbesserung der Kreislauffähigkeit von Selbstklebe-Etiketten

INNOSUISSESelçuk YildirimStart 07.05.2024End 07.11.2024In Process

Entwicklung eines Verfahrens für die Verbesserung der Kreislauffähigkeit von Selbstklebe-Etiketten

72264.1 INNO-EE Hexem wastewater treatment for pharmaceutical micropollutants - proof of concept

INNOSUISSEJan Van HerleStart 07.05.2024End 07.11.2024In Process

Hexem wastewater treatment for pharmaceutical micropollutants - proof of concept

116.368.1 IP-EE Using Photonics to Recover Critical Materials from Automotive Shredder Residue and Mixed Plastic Waste at Substantially Reduced Carbon Emissions

INNOSUISSEXenia ChristodoulouStart 01.06.2024End 01.12.2025In Process

Using Photonics to Recover Critical Materials from Automotive Shredder Residue and Mixed Plastic Waste at Substantially Reduced Carbon Emissions

116.560.1 IP-SBM Circunis: Digital B2B market place for a circular economy-optimized recycling of food surplus

INNOSUISSEClaus-Heinrich DaubStart 01.05.2024End 01.02.2027Approved (not yet in process)

Circunis: Digital B2B market place for a circular economy-optimized recycling of food surplus

116.326.1 IP-EE Carbon Cat

INNOSUISSETimothy GriffinStart 01.05.2024End 01.05.2027Approved (not yet in process)

Carbon Cat

115.391.1 IP-EE SUSTAIN-HPL: Sustainable Material Technology of Innovative Biobased High-Pressure Laminates

INNOSUISSEIngo MayerStart 01.05.2024End 01.05.2027Approved (not yet in process)

SUSTAIN-HPL: Sustainable Material Technology of Innovative Biobased High-Pressure Laminates

109.798.1 IP-LS Mineral particles as shelter for beneficial bacteria

INNOSUISSELaure WeisskopfStart 01.03.2024End 01.03.2027Approved (not yet in process)

Mineral particles as shelter for beneficial bacteria

116.078.1 IP-ICT Ultra-low latency (real-time) remote musicians interaction

INNOSUISSEPierre FavratStart 01.06.2024End 01.12.2025Approved (not yet in process)

Ultra-low latency (real-time) remote musicians interaction

115.866.1 IP-SBM Artificial Intelligence in Public Procurement

INNOSUISSEJennifer De CapitaniStart 01.05.2024End 01.05.2026Approved (not yet in process)

Artificial Intelligence in Public Procurement

72765.1 INNO-EE PV-Sandwich für PV-Anlagen an exponierten Lagen

INNOSUISSEAlexandre VoirolStart 15.05.2024End 15.11.2024In Process

PV-Sandwich für PV-Anlagen an exponierten Lagen

72832.1 INNO-SBM Dynamic MMM - marketing mix modeling for a more effective media budget allocation

INNOSUISSEChristina RehStart 16.05.2024End 16.11.2024In Process

Dynamic MMM - marketing mix modeling for a more effective media budget allocation

72979.1 INNO-LS Feasibility study of microbial processes to valorize phosphorous in processed animal protein ash

INNOSUISSEMatthias MeierStart 16.05.2024End 16.11.2024In Process

Feasibility study of microbial processes to valorize phosphorous in processed animal protein ash

72906.1 INNO-LS Assay set-up for the miniaturization and simplification of blood sample drawing in pigs

INNOSUISSEEric KüblerStart 15.05.2024End 15.11.2024In Process

Assay set-up for the miniaturization and simplification of blood sample drawing in pigs

72523.1 INNO-SBM Anillo - das modulare Regalsystem

INNOSUISSEMichèle RettenmundStart 16.05.2024End 16.11.2024In Process

Anillo - das modulare Regalsystem

72872.1 INNO-LS WAYNERR® Air Filtration

INNOSUISSEChristian AdlhartStart 16.05.2024End 16.11.2024In Process

WAYNERR® Air Filtration

72866.1 INNO-ICT ChatMaterial

INNOSUISSEAndrei Popescu-BelisStart 16.05.2024End 16.11.2024In Process

ChatMaterial

72694.1 INNO-LS Co-Pilot für die Pflege

INNOSUISSEDario StähelinStart 16.05.2024End 16.11.2024In Process

Co-Pilot für die Pflege