ServicenavigationHauptnavigationTrailKarteikarten


Research unit
FOEN
Project number
UTF 662.10.21
Project title
Eatable App - digitale Plattform für nachhaltiges Kochen (Eatable App - eine digitale Plattform für nachhaltiges Kochen und dem bewussten Umgang mit Ressourcen)

Texts for this project

 GermanFrenchItalianEnglish
Key words
Anzeigen
-
-
-
Short description
Anzeigen
-
-
-
Results according to contract
Anzeigen
-
-
-
Project aims
Anzeigen
-
-
-

Inserted texts


CategoryText
Key words
(German)
Food Waste, Lebensmittelhändler, Essensvorrat
Short description
(German)

Ernährung, Mobilität und Wohnen sind die wichtigsten Bereiche, die für den überdimensionierten Fussabdruck der Schweiz und zum Teil auch weltweit verantwortlich sind. Für rund 25% der Umweltbelastung der Schweiz durch die Ernährung ist Food Waste, d.h. vermeidbare Lebensmittelabfälle, verantwortlich. Rund ein Drittel davon fällt in Haushalten an. Gleichzeitig hat Food Waste auch wirtschaftliche Folgen und belastet das Budget der Konsumenten, oft ohne dass sich diese dessen bewusst sind. Im vorliegenden Projekt soll eine App entwickelt werden, die es den Konsumentinnen und Konsumenten erlaubt, die Übersicht über ihren Vorrat zu Hause zu haben, mit den bereits vorhandenen Lebensmitteln zu kochen und gezielt, saisongerecht und lokal einzukaufen. Dadurch soll einerseits Food Waste vermieden werden, andererseits das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Ernährung geschärft und mit zusätzlichen Informationen ein kreativer Umgang mit dem Thema gefördert werden. Gleichzeitig soll die App auch eine Plattform sein, z.B. für nachhaltige Lebensmittelhändler. Der Verein eatable entwickelt zusammen mit professionellen Partnern die App und ist für die Inhalte und Verbreitung der App verantwortlich. Die zukünftige App soll über Medienpartnerschaften z.B. mit dem WWF bekannt gemacht werden. Betrieben werden soll sie vom Verein eatable als nicht-gewinnorientiertes Geschäft.

Results according to contract
(German)
  1. Mit Hilfe von Interviews und Befragungen sind die Bedürfnisse der Nutzer erhoben. Vorgesehen sind das Anlegen eines persönlichen Profils, der Zugang zu nachhaltigen Rezepten, Informationen zur Nachhaltigkeit verschiedener Lebensmittel und nachhaltigen Einkaufsmöglichkeiten, sowie Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung. Ein interaktiver Test-Prototyp mit dem Design aller wichtiger Screens inkl. Beschreibung der Funktionalitäten ist bereit und nach ersten Tests revidiert. Der Partner für die Programmierung ist festgelegt. Meilenstein 1
  2. Die Programmierung ist abgeschlossen. Sie umfasst mindestens die Funktionalitäten:
    • moderne Webapplikation mit eigener Datenbankanbindung und PWA-Standard
    • Rezept-Datenbank, die vom Nutzer durchsucht und gefiltert werden kann
    • Profilerstellung, Onboarding, Eingabe von Ernährungsgewohnheiten, Speichern von Rezepten
    Die folgenden Funktionen sind so weit wie möglich realisiert:
    • Verzeichnis von nachhaltigen Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung ("Shop-Finder")
    • Verzeichnis von Zutaten mit Nachhaltigkeitsindex
    • CO2-Rechner für Rezepte
    • Hybrid-Adaption für Android Play Store und iOS App Store mittels Webviews (z.B. Cordova)
  3. Ein Konzept für den zukünftigen Betrieb der Plattform und dessen Finanzierung liegt vor.
  4. Ein Schlussbericht mit Darstellung der Ergebnisse aus 1 bis 3 und dem weiteren Vorgehen ist redigiert und dem BAFU abgegeben.
  5. Textbausteine, Illustrationen und mindestens 3 Fotografien (genauere Angaben s. Beilage 2) für die Verwendung in öffentlichen Publikationen sind
    bereitgestellt und dem BAFU abgegeben.
  6. Eine Präsentation der Ergebnisse mit entsprechender Power-Point Darstellung wird am Schluss des Projektes für interessierte Personen aus dem BAFU durchgeführt.
Project aims
(German)

Eine marktfähige Webapplikation ist veröffentlicht. Sie ermöglicht mindestens die Anbindung an die Datenbank für eatable, die Nutzung der Rezeptdatenbank und die Profilerstellung durch den Nutzer selber inkl. persönlicher Informationen. Das Vorgehen für die Verbreitung der App und deren zukünftigen Betrieb sind beschrieben.