ServicenavigationHauptnavigationTrailKarteikarten


Research unit
SFOPH
Project number
20.004052
Project title
Situation analysis of heroin-based treatment (HeGeBe)

Texts for this project

 GermanFrenchItalianEnglish
Key words
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Short description
Anzeigen
Anzeigen
-
-

Inserted texts


CategoryText
Key words
(German)
Situationsanalyse, heroingestützte Behandlung, HeGeBe, Umsetzung
Key words
(English)

Situation analysis, heroin-based treatment , HeGeBe, implementation

Key words
(French)

Analyse de la situation, traitement avec prescription d'héroïne, HeGeBe, mise en œuvre

Key words
(Italian)

Analisi della situazione, cure basate sulla prescrizione di eroina, HeGeBe, attuazione

Short description
(German)

Bei der heroingestützten Behandlung (HeGeBe) handelt es sich um eine substitutionsgestützte Behandlung bei Opioidabhängigkeit. Diese ist geregelt im «Bundesgesetz über die Betäubungsmittel und die psychotropen Stoffe» (Betäubungsmittelgesetz, BetmG, SR 812.121) und der zugehörigen «Verordnung über Betäubungsmittelsucht und andere suchtbedingte Störungen» (Betäubungsmittelsuchtverordnung, BetmSV, SR 812.121.6). Das revidierte BetmG ist seit dem 1. Juli 2011 in Kraft.

Die Kantone sind für die Betreuung und Therapie von drogenabhängigen Menschen verantwortlich und der Bund unterstützt die Kantone mit Dienstleistungen. Auf Bundesebene ist der Bundesrat zuständig für die Regelung der Rahmenbedingungen und das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat die Aufsicht und Kontrolle über die HeGeBe.

Das BAG hat seine Vollzugsaufgaben betreffend HeGeBe im Rahmen der 2017–2018 durchgeführten «Evaluation spezifischer Vollzugsaufgaben des BAG im Rahmen des Betäubungsmittelgesetzes (BetmG)» überprüft. Aufbauend auf den Erkenntnissen aus der Evaluation, untersucht die vorliegende Situationsanalyse die Umsetzung der HeGeBe detaillierter.

Die Hauptfragen fokussieren auf den Stand der Umsetzung der HeGeBe, auf ihre Herausforderungen (relevante Entwicklungen und Einschätzungen von Akteurinnen und Akteuren) sowie auf ihr allfälliges Optimierungspotenzial.
Related documents
Short description
(French)
Related documents