ServicenavigationHauptnavigationTrailKarteikarten


Research unit
SFOE
Project number
SI/501703
Project title
ProFlex Prosumer-Flexibilisierung

Texts for this project

 GermanFrenchItalianEnglish
Short description
Anzeigen
-
-
-
Schlussbericht
Anzeigen
-
-
-

Inserted texts


CategoryText
Short description
(German)
Die TBS Strom AG ist mit einer Spitzenlast von 13 MW eine typische Vertreterin der kleinen Gemeindewerke der Schweiz. Für diese Werke ist der Wandel der Energieversorgung eine besondere Herausforderung, da die Mittel für Forschung und Innovation begrenzt sind. Mit diesem Projekt wird eine Methodik
vorgeschlagen, wie ein kleiner Netzbetreiber neue und künftige Technologien erfolgreich einsetzen kann. Im Zentrum stehen dabei Kommunikations- und Regelungssysteme sowie die damit verbundenen Anpassungen an Software, administrative Prozesse und Tarifsysteme. Das Projekt wird zweistufig durchgeführt: In einer Studie werden mögliche Technologien evaluiert und Einflüsse auf das Tagesgeschäft, die Tarifstruktur und weitere betroffene Gebiete untersucht. Anschliessend werden die erfolgversprechendsten Technologien im Rahmen eines Pilotprojekts umgesetzt.
Schlussbericht
(German)
"Boiler einschalten statt Netzausbau bei dezentraler Einspeisung!" ist ein oft gehörter Ratschlag von techno-ökonomischen Netzstudien. "Ja, wie denn?", fragt sich der kleine Verteilnetzbetreiber (VNB) Im Projekt Prosumer-Flexibilisierung (ProFlex) werden die Möglichkeiten untersucht, welche ein kleiner VNB zur Beeinflussung des Lastprofils in seinem Versorgungsgebiet hat. Praxisnah wird dabei auf die Eigenheiten des VNB eingegangen. So hat dieser aufgrund seiner Grösse nicht die Möglichkeit von Eigenentwicklungen und muss sich auf am Markt verfügbare Produkte abstützen. Gleichzeitig betreibt er eine bestehende Infrastruktur, welche nur in kleinen Schritten auf ein neues System umgestellt werden kann. Im Projekt werden dabei vier Themenfelder identifiziert und bearbeitet: ? Prosumerseitige Sensoren und Aktoren (z. B. Smart Meter); ? Kommunikationssystem zwischen VNB und Prosumer; ? zentrales oder dezentrales Regelungssystem; ? Tarifsystem.
 
Die Anforderungen an diese Themenfelder werden im Projekt aufgestellt und mit am Markt verfügbaren Produkten abgeglichen. Dabei wird festgestellt, dass keine der heute verfügbaren Systemlösungen den Anforderungen aus dem Projekt gerecht wird.
Related documents