ServicenavigationHauptnavigationTrailKarteikarten


Actual Project > Texts
Erstes Projekt (deaktiviert)    Vorheriges Projekt (deaktiviert)    Project navigation     Nächstes Projekt (deaktiviert)    Letztes Projekt (deaktiviert)  
Project number   3.1.1
Research unit  ALP
Project title Untersuchung von Milchproduktionssystemen unter den Bedingungen der biologischen Bewirtschaftungsweise und bei hohem Weideanteil in der Ration
Project title in English Milk production systems

Texts for this project

 GermanFrenchItalianEnglish
Key words
- - -
Anzeigen
Short description
Anzeigen - -
-
Project aims
Anzeigen - -
-
Transfer and application
Anzeigen Anzeigen Anzeigen
Anzeigen
Knowlegde improvements / Publications
Anzeigen - -
-
Process / State of work
Anzeigen - -
-
Customers / Reporting
Anzeigen - -
-
Publications / Results
Anzeigen Anzeigen Anzeigen
Anzeigen

Inserted texts


CategoryText
Key words
(English)

dairy cows, milk production, organic production, farming systems, grazing, pastures, intake, complementary feeding, efficiency

Short description
(German)

Die langfristige Konkurrenzfähigkeit der schweizerischen Milchproduktion wird von weiteren Kostensenkungen sowie einer hohen Qualität und Wertschätzung der Produkte abhängen. Bezüglich beider Zielsetzungen haben weidebetonte Produktionssysteme einen hohen Stellenwert. Auch andere Faktoren, die besonders bei der biologischen Wirtschaftsweise geltend gemacht werden, wie das Wohlbefinden der Tiere und die naturnahe Produktion sind Argumente für einen hohen Weideanteil in der Sommerfütterung. Allerdings ist die Nährstoffzusammensetzung einer reinen Grünfutterration meist nicht ausgewogen, ihre Verwertung deshalb nicht optimal. Eine geeignete Ergänzungsfütterung kann sich daher als sehr effizient erweisen, solange sie nicht in grösserem Ausmass den Verzehr von Weidegras beeinträchtigt. Positive Effekte können auch bei der Gesundheit, Fruchtbarkeit, Milchzusammensetzung sowie bei den Nährstoffverlusten in die Umwelt erwartet werden..
Neben einer geeigneten Ergänzungsfütterung wird die Futterverwertung auch von anderen Faktoren bestimmt, wie einerseits dem Leistungspotenzial und dem Gesundheitszustand der Kühe, andererseits der Menge und Qualität des Weideangebotes, das wiederum durch die Düngung, das Weidemanagement, die Verzehrskapazität und das Verzehrsverhalten der Kühe beeinflusst wird.
Diese Faktoren definieren direkt die Leistung (Menge und Qualität) und die Effizienz, bzw. Wirtschaftlichkeit des Produktionssystems, sie wirken aber auch in vielfältiger Weise zusammen und bestimmen damit dessen Leistungsfähigkeit auf lange Sicht (Nachhaltigkeit). Viele Aspekte dieses Zusammenwirkens sind noch kaum abgeklärt.

Project aims
(German)

1. Praxistaugliche Empfehlungen bezüglich Zusammensetzung und Zuteilungsstrategie bei der Ergänzungsfütterung zu intensiver Vollweide mit Milchkühen werden erarbeitet.
2. Die unmittelbaren und längerfristigen Auswirkungen einer unterschiedlichen Wahl der Weideintensität und der Ergänzungsfütterung auf einem biologisch wirtschaftenden Milchproduktionsbetrieb werden beschrieben.
3. Wesentliche Erfolgsfaktoren der nachhaltigen Milchproduktion auf Grünland-/Weidebasis auf dem Biobetrieb werden benannt und beziffert.

Transfer and application
(German)

Für spezifische Informationen kontaktieren Sie bitte die angegebene Person.

Transfer and application
(English)

For more detailed information please contact the person in charge of the project

Transfer and application
(French)

Pour des informations supplémentaires veuillez contacter la personne indiquée.

Transfer and application
(Italian)

Per ulteriori informazioni vogliate contattore il responsabile menzionato.

Knowlegde improvements / Publications
(German)

Literatur (Auswahl). Die meisten beschriebenen Versuche beziehen sich auf vergleichsweise kurze Untersuchungszeiträume.
Bargo F, Muller LD, Kolver ES, Delahoy JE, 2003. Production and digestion of supplemented dairy cows on pasture JOURNAL OF DAIRY SCIENCE 86 (1): 1-42.
Hoogendoorn CJ, Holmes CW, Chu ACP, 1992. Some effects of herbage composition, as influenced by previous grazing management, on milk production by cows grazing on ryegrass-white clover pastures.2. Milk production in late spring-summer. Effects of grazing intensity during the preceding spring period. Grass and Forage Science 47 (4): 316-325.
Kennedy J, Dillon P, Delaby L, Faverdin P, Stakelum G, Rath M., 2003. Effect of genetic merit and concentrate supplementation on grass intake and milk production with Holstein Friesian dairy cows. Journal of Dairy Science 86 (2): 610-621.
Mayne CS, Newberry RD, Woodstock SCF, Wilkins RJ, 1987. Effect of grazing severity on grass utilization and milk production of rotationally grazed dairy cows. Grass and Forage Science 42 (1): 59-72.
Phillips CJC, Leaver JD, 1985. Supplementary feeding of forage to grazing dairy cows.1. Offering hay to dairy cows at high and low stocking. Grass and Forage Science 40 (2): 183-192.
Pulido R, Cerda M, Stehr W, 1999. Effect of level and type of concentrate supplementation on the performance of spring grazing dairy cows. Archivos de Medicina Veterinaria 31 (2): 177-187.
Sehested J, Kristensen T, Soegaard K, 2003. Effect of concentrate supplementation level on production, health and efficiency in an organic dairy herd LIVESTOCK PRODUCTION SCIENCE 80 (1-2): 153-165.
Wilkins RJ, Gibb MJ, Huckle CA, 1995. Lactation performance of spring-calving dairy cows grazing mixed perennial ryegrass white clover swards of differing composition and height. Grass and Forage Science 50 (3): 199-208.
Wilkins RJ, Gibb MJ, Huckle CA, Clements AJ, 1994. Effect of supplementation on production by spring-calving dairy cows grazing swards of differing clover content. Grass and Forage Science 49 (4): 465-475.

Process / State of work
(German)

- Vergleich zweier Fütterungsstrategien, bezogen auf Weideintensität und Ergänzungsfütterung mit der Milchviehherde des Betriebes "L'Abbaye" (biologische Bewirtschaftung). Verfolgen produktionstechnischer (Tier - Futterbau), ökonomischer, umweltrelevanter Parameter über mehrere Jahre.
- Untersuchung von Ergänzungsfütterungstypen und -zuteilungsstrategien mit einer Teilherde der RAP unter Vollweidebedingungen während der Weidesaison.

Customers / Reporting
(German)

Fachzeitschriften
Landwirtschaftliche Presse
Internet
Direkte Kontakte (Präsentationen - Informationsveranstaltungen)

Publications / Results
(German)

Für spezifische Informationen kontaktieren Sie bitte die angegebene Person.

Publications / Results
(English)

For more detailed information please contact the person in charge of the project

Publications / Results
(French)

Pour des informations supplémentaires veuillez contacter la personne indiquée.

Publications / Results
(Italian)

Per ulteriori informazioni vogliate contattore il responsabile menzionato.