ServicenavigationHauptnavigationTrailKarteikarten
Logo für die Druckansicht

Actual Project > Texts
Erstes Projekt (deaktiviert)    Vorheriges Projekt (deaktiviert)    Project navigation     Nächstes Projekt (deaktiviert)    Letztes Projekt (deaktiviert)  
Project number   04.24.03.04
Research unit  ACW (FAW)
Project title Pflanzenschutzkonzepte in der Nematologie - Nematoden als Schädlinge und Nützlinge
Project title in English Concepts of crop protection with nematodes

Texts for this project

German French Italian English
Key words
- - -
Anzeigen
Short description
Anzeigen - -
-
Project aims
Anzeigen - -
-
Transfer and application
Anzeigen Anzeigen Anzeigen
Anzeigen
Knowlegde improvements / Publications
Anzeigen - -
-
Process / State of work
Anzeigen - -
-
Internal costs of the project
Anzeigen - -
-
Customers / Reporting
Anzeigen - -
-
Publications / Results
Anzeigen Anzeigen Anzeigen
Anzeigen

Inserted texts


Category Text
 
Key words
(English)

Heterodera, Longidorus, Steinernema, Heterorhabditis, plantparasitic nematodes, zooparasitic nematodes, biological pest control, carrots, cherry


Short description
(German)

Die schnelle und eindeutige Identifikation der teilweise schwer bestimmbaren Nematoden stellt die essenzielle Grundlage für eine effiziente Beratung der Produzenten dar. Im modernen Pflanzenschutz gegen phytoparasitische Nematoden ist das Ziel alternative Bekämpfungsmöglichkeiten aufzuzeigen, so dass der Einsatz chemischer Nematizide verhindert werden kann. In den Gemüseanbaugebieten im Wallis und im Berner Seeland gibt es ideale Anbaugebiete für die Karottenproduktion, welche wegen des Nematodenbefalls nicht mehr benutzt werden können. Wenn sich die Population der Zystennematoden im Boden aufgebaut hat, bietet auch eine angepasste Fruchtfolge keine Lösung mehr. Die chemische Bekämpfung wurde verboten, ohne dass alternative Bekämpfungsmethoden angeboten wurden. Im Kirschenanbau wurde eine nematodenübertragene Viruskrankheit studiert und als Lösungsansatz resistente Unterlagen für die Kultursorten gefunden. Langjährige Beobachtungen zeigen eine scheinbare Resistenz von wilden Kirschbäumen gegenüber der Viruskrankheit. Eine systematische Überprüfung der Resistenz und ein Vergleich der Virusanfälligkeit der Wildlinge auf Virusbefall wird dieses Phänomen klären und ein interessantes Potenzial für die zukünftige Züchtung aufzeigen.
Die biologische Bekämpfung von Schadorganismen mit zooparasitischen Nematoden hat in den letzten 15 Jahren ihren festen Platz in modernen Pflanzenschutzkonzepten des Obst-, Wein- und Gartenbaus erobert. Neue Strategien für die biologische Bekämpfung der Kirschenfliege, des Kastanienrüsslers und Haselnussbohrers, Maikäfers und weiteren Schadorganismen sollen erarbeitet werden.


Project aims
(German)

- Als Quintessenz aller Arbeiten sollen die Resultate für die Beratung zur Verfügung gestellt und den Kunden in Informationsbroschüren und Artikeln bekannt gemacht werden. Molekulare Methoden und Proteinanalysen sollen für ausgewählte pflanzenschädliche Nematoden eingeführt, ausgetestet und für unsere Praxisbedürfnisse adaptiert werden.
- Erklärtes Ziel ist es, eine biologische Bekämpfungsmethode für Karottenzystennematoden zu erarbeiten. Dazu müssen Nematodenkulturen aufgebaut, ein spezifischer Biotest für das Monitoring der Schlüpffunktion der Zysten entwickelt werden, um die Triggersubstanzen zu identifizieren und um sie im Labor und anschliessend in der Praxis zu testen. In der Bekämpfung der nematodenübertragenen Kirschenvirosen soll ein neues Resistenzpotenzial in Wildlingen aufgezeigt werden.
- Ein weiteres Ziel ist, für ausgesuchte Probleme wie Kirschenfliege, Haselnussbohrer und Kastanienrüssler effiziente insektenparasitische Nematodenstämme als neue Agentien auf dem Fachmarkt anbieten zu können.


Transfer and application
(German)

Für spezifische Informationen kontaktieren Sie bitte die angegebene Person.


Transfer and application
(French)

Pour des informations supplémentaires veuillez contacter la personne indiquée.


Transfer and application
(Italian)

Per ulteriori informazioni vogliate contattore il responsabile menzionato.


Transfer and application
(English)

For more detailed information please contact the person in charge of the project


Knowlegde improvements / Publications
(German)

Der Aufbau einer synergistischen Zusammenarbeit mit der Queens Universität in Belfast, Dr. Colin Fleming ist im Aufbau begriffen. Die Arbeiten zur Identifikation der Nematoden beruhen auf persönlichen Kontakten zu Forscherkollegen, so dass die Einführung neuer Methoden auf Knowhow-Transfer und Implementationsarbeiten an der FAW gezielt durchgeführt werden kann. Der Projektleiter ist Mitglied im Management Committee der COST Aktion 850. Durch regelmässige Meetings ist die Gewähr gegeben, dass die neuesten Resultate und Erfahrungen effizient ausgetauscht werden.


Process / State of work
(German)

Projektbasis: Neue Methoden sollen in unserem Labor getestet und bei Eignung adaptiert und eingeführt werden. Ziel ist es, den Identifikationsservice für die offizielle Beratungstätigkeit professionell und effizient zu gestalten. Vorstudien mit molekularen Methoden sind teilweise durchgeführt, Referenzkulturen zur Verifizierung von neuen Methoden wurden aufgebaut. Laborarbeiten mit dem Phast System, Elektrophorese sowie Tests auf molekularer Basis sollen mit den wichtigsten pflanzenparasitischen Nematoden durchgeführt und standardisiert werden..
Zystennematoden: 2004 Suche nach verschiedenen Feldern mit hohen Zystennematodenpopulationen, Aufbau von Kulturen im Labor, 2005 Ausarbeitung eines spezifischen Biotests für die Identifikation des Faktors, welcher zum Schlüpfen der Nematodeneier in den Zysten führt, 2006/07 Verifizierung der Resultate unter Praxisbedingungen, 2007 Ausarbeitung einer praxistauglichen Anwendung.
Virusübertragende Nematoden: 2003/04 Eine Anzahl von Kirschenwildlingen aus verschiedenen Gegenden der Schweiz ist eingetopft. Regelmässige Überprüfung mit ELISA auf Befall mit Virus. 2004 Inokulierung der Wildlinge mit Viren durch virusübertragende Nematoden und durch Okulation. 2005/06 Die Reaktion wird visuell und mit ELISA überwacht. 2007 Auswertung der Resultate, Publikation.
Zooparasitische Nematoden: 2003/04; Nematodenstämme (Kollektion FAW, endemische Arten): Abklärung des Potenzials zur Schädlingsbekämpfung durch Screeningsversuche in Labortests. Erarbeiten der Applikationstechnik,
2003/04/05; Freilandversuche mit FiBL im Kirschenanbaugebiet BL/Aesch, Kastanienanlagen bei Lugano/TI mit RAC, WSL, Haselnussbohrer, ANPN /F, zweiter Teil des Screeningsverfahrens. 2006 zusätzliche Freilandversuche, Produkteentwicklung, Zusammenarbeit mit Andermatt Biocontrol AG. 2007 Abschlussarbeiten, Publikationen.


Internal costs of the project
(German)

Gemäss interner Budgetierung


Customers / Reporting
(German)

Produzenten: Landwirtschaftliche Produzenten
Zulieferer: Lieferanten von Vorleistungen
Nationale Kooperationspartner/Lehre, Forschung und Beratung
Internationale Kooperationspartner


Publications / Results
(German)

Für spezifische Informationen kontaktieren Sie bitte die angegebene Person.


Publications / Results
(French)

Pour des informations supplémentaires veuillez contacter la personne indiquée.


Publications / Results
(Italian)

Per ulteriori informazioni vogliate contattore il responsabile menzionato.


Publications / Results
(English)

For more detailed information please contact the person in charge of the project